Abrudern am 23. Oktober 2016

1-Abfahrt1-AbfahrtAm Sonntag, dem 23. Oktober haben wir mit dem Abrudern offiziell und traditionsgemäß die Rudersaison 2016 beendet. Faktisch endet die Saison ja ohnehin erst am 31. Dezember.

Die Teilnehmerzahl war geringer als im Vorjahr; aber die 20 Aktiven haben eine schöne Fahrt auf der strömungsreichen Aller genießen können; am Start dicker Nebel, zur Mittagspause dann die ersten Sonnenstrahlen und eine strahlende Sonne am wolkenlosen blauen Himmel für die zweite Etappe nach der Mittagspause.

Die Meldeliste hing ja schon einige Wochen aus; wie schon erwähnt haben sich 20 VRV'ler angemeldet. Trotz Arbeitsdienst am Vormittag hat das Samstagsrudern stattgefunden, danach haben wir die Boote verladen und die Ruderplätze verteilt.

2-Startvorbereitungen2-StartvorbereitungenPünktlich um 08:30 Uhr am Sonntagmorgen brachte uns ein Bus von Fa. Wrede nach Rethem. Rolf hatte die Boote schon angeliefert, war aber mit dem Abladen und Aufriggern noch nicht ganz fertig. Aber um 10 Uhr waren 4 Vierer auf Wasser, bei dichtem Nebel mit geringer Sichtweite.

Die Aller hatte gut Wasser und entsprechende Strömung, bereits um 11:30 Uhr saßen wir hungrig im Clubraum beim 1. WSC Westen. Das Essen war – wie erwartet – reichlich und lecker. Weil unsere Jugendlichen nicht so gerne Eintopf essen, hatte unser Wanderruderwart Frikadellen und Bockwurst mit Kartoffelsalat bestellt; uns hat es gut geschmeckt – vielen Dank an Inge Neufang für die Bewirtung.

3-Nebel3-NebelDerart gestärkt war die restliche Strecke schnell absolviert, um 14:30 Uhr waren alle Boote gesäubert und ordnungsgemäß gelagert.

Im Clubraum hatte Anne Saschek mit einigen Helferinnen ein üppiges Kuchenbuffet aufgebaut; absolut lecker und wie gewohnt reichlich. Wie beim VRV üblich, war wg. der guten Verpflegung die Teilnehmerzahl zur traditionellen Kaffeetafel größer geworden und so haben wir gut gesättigt noch eine Weile von oben auf die Aller geschaut. Das geht jetzt übrigens nach dem Arbeitsdienst vom Vormittag auch wieder von unten.

Fazit für alle Teilnehmer: Es war ein schöner Tag.

ER

4-Sonne kommt durch4-Sonne kommt durch

 

 

 

 

 

 

 

 

5-Ankunft in Westen5-Ankunft in Westen

 

 

 

 

 

 

 

 

6-tolle Idee6-tolle Idee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7-lecker7-lecker

 

 

 

 

 

 

 

 

8-Stille beim Essen8-Stille beim Essen

 

 

 

 

 

 

 

 

9-es hat gut geschmeckt9-es hat gut geschmeckt

 

 

 

 

 

 

 

 

10-das blaue Wunder von Verden10-das blaue Wunder von Verden

 

 

 

 

 

 

 

 

11-immer wieder ein schöner Anblick11-immer wieder ein schöner Anblick

12-ein zufriedener Bootswart12-ein zufriedener Bootswart