Verdener Ruderverein e.V.

Titelbild-rechts

Saisonabschluss beim VRV – Abrudern am 22. Oktober 2017

1 Die Boote1 Die BooteOffiziell wird die Rudersaison immer gegen Ende Oktober mit dem Abrudern – traditionell von Rethem über Westen nach Verden – beendet, der Ruderbetrieb läuft natürlich weiter bis zum 31.12.2017!

Die Jugendabteilung und die Regattaruderer hatten bereits am Samstag die 6 Boote für 29 Teilnehmer verladen; das Wanderruderwarttem mußte nur noch die Bootseinteilung festlegen. Als die fertig war, erreichte uns die Meldung von 2 Ausfällen. Daher wurde entschieden – 2 Boote fahren mit Lücke. Und der Wetterbericht ließ nicht auf freiwillige Nachmeldungen hoffen.

2 Die Aktiven2 Die AktivenSonntag um 08:20 Uhr stand der Wredebus pünktlich vor dem Krankenhaus zur Abfahrt bereit. Es regnete nicht und die Stimmung war daher eine gute. Aufriggern in Rethem und Boote zu Wasser lassen ist ja Routine und um 10:00 Uhr waren alle Boote auf der Aller unterwegs.

Immer noch kein Regen, sogar etwas Sonnenschein am Himmel. Kräftige Strömung und teilweise Schiebewind sorgten für gutes Tempo und so erreichten wir bereits um 11:30 den Hafen in Westen; die letzten Kilometer ab Hülsen dann auch mit dem angekündigtem Regen.

3 Boote am Start3 Boote am Start

Beim 1. WSC war Mittagspause geplant, es gab Frikadellen, Würstchen, Ketchup + Senf und Kartoffelsalat sowie Getränke nach Wahl. Nach dieser Stärkung war das Bootshaus bereits um 14:00 Uhr erreicht, auch ohne Regen. Die übliche Bootspflege, den Transporter aus Rethem holen und dann an die Kaffeetafel zu leckeren Torten, Tee + Kaffee.

Fazit: War ein schöner Tag, Wetter hat mitgespielt. Danke an die Ausrichter für das Abrudern 2017.

ER

 

4 Aktive am Start4 Aktive am Start

 

 

 

 

 

 

 

 

5 Boote startklar machen5 Boote startklar machen

 

 

 

 

 

 

 

6 Aktive beim Essen6 Aktive beim Essen

 

 

 

 

 

 

 

 

7 es schmeckt7 es schmeckt

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

8 es hat geschmeckt8 es hat geschmeckt